Stahlfaser

Die Stahlfasern1/50 und 1/60 dienen zur Mikrobewehrung von Beton. Sie können als homogene zerstreute Bewehrung vor allem in Betons angewandt werden, die für die Ausführung von Industriefußböden, Straßenoberflächen und fertig gestellten, nicht-tragenden Elementen bestimmt sind.

Je nach den geplanten Eigenschaften des Betons können die Stahlfasern 1/50 und 1/60 in bestimmten Mengen von 25 bis 35 kg pro m3 dem Beton beigemischt werden.

In den Betons mit Stahlfasern kann ein natürlicher Zuschlagstoff mit Korndurchmesser, das nicht größer als 16 mm ist, verwendet werden Die. Betonklasse soll nicht kleiner als B25, und das Verhältnis von Wasser zu Zement soll nicht größer als 0,6 sein. Um die Menge des Anmachwassers zu verringern, können verschiedene chemische Einschläge, die keine Korrosion von Stahlfasern verursachen, verwendet werden.

Die von uns hergestellten Stahlfasern erhielten die Technische Zulassung: ITB AT-15-6756/2005 und das Hygienezertifikat: HK/B/1133/01/2005.

Technische Zulassung: ITB AT-15-6756/2005 und Hygienezertifikat: HK/B/1133/01/2005 der Stahlfaser

Technische Parameter
Parameter 1/50 1/60
d [mm] 1,0±10%
L [mm] 50±10% 60±10%
l [mm] 2,5±10%
h [mm] 2,0±10%
α [°] 42±10%

Die Betonkonstruktionen und andere Betonprodukte mit der Zugabe von Stahlfasern sollen auf die gleiche Art und Weise wie die Konstruktionen und Produkte aus normalem Beton gepflegt werden.